Klangkunst - Heinz Weber

Performance

Das Salz zum Erden #2

Klanginstallationen

Performance

Klangstücke

Bühne

Vita

Kontakt

Impressum

Das Salz zum Erden #2

der Wille zur Erforschung des Wesentlichen und der Glaube an das Wunderbare

In DAS SALZ ZUM ERDEN # 2 werden einfache Handlungen hörbar gemacht. Die dazu erforderlichen Medien (vom Mikrofon bis zum Lautsprecher) werden so eingesetzt, daß sie reflektiv die Performance gestalten.

 

Produktion

DAS SALZ ZUM ERDEN # 2 ist ein alchimistisch gedachtes Laboratorium, in dem elementare physikalisch-chemische Prozesse stattfinden. Diese Prozesse haben ihre eigene Klanglichkeit. Es gibt darin auch eine Reihe von Versuchsanordnungen, die Klangereignisse steuern. Während der Performance werden diese Arbeitsprozesse im Laboratorium durchgeführt.

 

Protokoll

Eine zweite Ebene bildet ein System aus einer Endlos-Tonbandschlaufe, die durch zwei Bandmaschinen geführt ist - eine in "play"- und eine in "record"-Funktion. Dieses tape-loop-System protokolliert die Klangprozesse und führt sie zugleich in einen sich ständig weiter prozessierenden Aggregatszustand.

 

Public Adress / Komposition

Das Laboratorium und das Protokoll-System arbeiten beide permanent auf einem sehr geringen Lautstärke-Level. Bei der Performance werden die einzelnen Klangereignisse in einem Live-Mix auf eine PA-Anlage zugeschaltet. Diese "Klangmixtur" ist als "akustische Quintessenz" hörbar