Klangkunst - Heinz Weber

Vita

Klanginstallationen

Performance

Klangstücke

Bühne

Vita

Kontakt

Impressum

-> english

Heinz Weber

1957 in Donzdorf, Baden-Württemberg geboren, Abitur 1976


Studium Bildende Kunst, Germanistik und Musikwissenschaft in Marburg/Lahn, Hamburg und Berlin


in den 80-er u.a. Gitarrist in FreeWave- und Improvisationsgruppen, arbeitet an Klangobjekten und Rauminstallationen


ab 1988 zeitweilig als Kulturjournalist für Rundfunk und Printmedien tätig


1990 Mitbegründer des Medienzentrums SPRITZENHAUS in Hamburg, Organisation von Klangkunst-Performances und –Installationen, Kurator für Klangkunst-Stipendien der Stadt Hamburg


seit 1993 SPRITZENHAUS-Tonstudio


2003 Umzug nach Berlin

 

seit 1993 arbeitet Heinz Weber ausschließlich im Bereich Klangkunst. Es enstehen Hörstücke, Klanginstallationen, Konzerte und Performances sowie Vorträge zu dieser Arbeit und Workshops. Zentrum der Arbeit ist die Frage nach der "Klanglichkeit der Dinge", der Erforschung der akustischen Materialität von einzelnen Gegenständen (z.B. eines Tonbandgerätes in "Revox B 77 MK II") über medienreflektive Situationen ("Musica Analogica", Performance mit raumgreifender Endlosschleife) bis zu komplexen geo-sozialen bzw. geo-historischen Systemen (Soundscapes, "Hamburg am Wasser - ich höre Brücken", "Westbound Passage"). Besondere Aufmerksamkeit richtet Heinz Weber auf medienspezifische Materialität (Vorträge:"Nachdenken über zwei Medien", "Radio lügt") und in seinen Live-Performances auf die "Handlung", die Handhabung von Material als musikalische Interpretationsform ("Das Salz zum Erden", Live-Performance).

Die Klanginstallationen aus jüngerer Zeit ("Ikarus A4", "touch") arbeiten mit "Raum als klanggestaltenden Parameter" und schaffen einen fokussierten Hör-Ort innerhalb eines Hör-Raumes.

Werkverzeichnis Heinz Weber
1994
"Raum der Zahlen", Klanginstallation
1994
"Revox B 77 MK II", Klangstück
1994
"Beethoven-Klaviersonate", Klangstück
1996
"TRAM S ATLANTIK", Klanginstallation für 4 Lautsprechersysteme
1996
"Ponton Blankenese", 4 Situationen eines Hörortes in Hamburg, Klanginstallation
1997
"Musica Analogica", analoge Rauminstallation – komplexes Tonträger- & Tonerzeugungssystem, Auffühtungen als konzertante Installation
1997
"Klangbogen – aufrecht genast und umgekehrt – in großen Stellen verwaschen", Klangstück für Orgel und Raumklang für die St. Petri Kirche, Dortmund
1997
"Silenzio" – Performance (Lier, Belgien)
1997
"Outside In", Klanginstallation (Chiesa dei Battuti, Montegrosso d’Asti / Italien – Festival "PERCORSI")
1997
"Hamburg am Wasser – ich höre Brücken", soundscape – Radiosendungen und CD-Veröffentlichung
1997
"Chicago Snowball Project", Workshop (ESS – Experimental Sound Studio, Chicago)
1998
"Cruna" – Klangperformance mit Lou Mallozzi (Chiesa dei Battuti, Montegrosso d’Asti / Italien – Festival "PERCORSI")
1998
"Italian Landscape" – Klanginstallation – soundscape (Castello di Rivara, Turin / Italien)
1998
"Quiete Noice" – Klangstück für 4 Lautsprecher in kreisförmiger Anordnung
2000
"Das Salz zum Erden #2" – Solo-Performance – Klanglichkeit von Handlungen und einfachen physikalischen Prozessen (Erstaufführung: LOGOS, Gent / Belgien)
2000
"The second line" - Audio-Performance mit Lou Mallozzi "Trio for voice, percussion & sound processing" mit Saadet Türkösz und Filipo Monico ("suoni & sound"-Festival, Elba / Italien)
2000
"88" – Klangperformance für zwei 8-Spur-Tonbandmaschinen und Stimme (Sam Ashley)
2000
"Westbound Passage" Klangstück für 8-kanalige Live-Installation
2001
"E v A" – Klangstück mit Frauenstimme – Installation (Poznan, Polen)
2001
"These Bergfalke" Klanginstallation für 5 Lautsprecherpaare
("Künstlerhaus Weidenallee", Hamburg)
2002
Realisation von "Westbound Passage" ("Brückenmusik", Deutzer Brücke, Köln)
2002
"Bass 110" – Klangstück: 1 – 110 identische Basstöne in mikrotemporärer Überlagerung
2004
"3 pieces in April" – Musik zum gleichnamigen Tanzstück von "LaborGras" (Berlin)
2004
"Come un forno" – Klanginstallation
(8. Literaturfestival Mantua / Italien, September 2004)
2005
"relay" – CD-Veröffentlichung mit 4 Musikstücken zum spannenden Entspannen
2005
Arbeit an der "Schöneberger Lautsprecherkapelle", ein instrumentales System zur Klangprozessierung für Live-Performances
2006
"Ikarus A 4" - Klanginstallation ("sonambiente" Klangkunst-Festival, Berlin)
2006
"Hear the Air" – Workshop und Live-Performance mit Schülern, 6. Klasse ("Windprojekt", Hamburg)
2007
"Hirschende Röhren" – Workshop und Live-Performance mit Schülern, 5. Klasse (Berlin)
2007
"touch" – Klanginstallation (Galerie "Kunstraum Ebene +14", Hamburg)
2007
"Lauter Wasser" – Performierte Klanginstallation (6. Int. Theaterfestival Donzdorf)
2007
"Microton science + sound" – Vertonung eines Wissenschaftsfilms "Entstehung von Wirbeln bei Wasserströmungen" 1932-33 (23. Int. Kurzfilmfestival Hamburg)
2007
"Cave – Blumenkohl" – Live-Performance (Nantes, Frankreich)
2008
"Idas Werden" – Klangarbeit zum gleichnamigen Theaterstück des "Aktionstheater Donzdorf" (Premiere 28.11.08, Donzdorf)
2009

Spirit of Rice

Klangstück in 17 Episoden über Verdichtung und Nichtverstehen

August - Dezember - veröffentlicht auf dieser website

2010
DEICHTOR HALLT!
Klanginstallation im Aussenraum Hamburg, 25.4. - 21.5.
2011

Parcour II (Enden)
Klanginstallation Live UA 25.03.2011 Christianskirche, Hamburg

2011

CrelleKlang Eine Klanginstallation für 29 Lautsprecher über eine Strecke von 200 m

Crellestr. 5 - 17, Berlin-Schöneberg vom 2. Juli bis 31. Dezember 2011