Klangkunst - Heinz Weber

Performance

Das Salz zum Erden #2

Klanginstallationen

Performance

Klangstücke

Bühne

Vita

Kontakt

Impressum

Handlungsprotokoll

Raumklang Logos

DAT-Aufnahme des "leeren" Logos Raumes, Nov. 99

li: Tetraeder

re: Studio

sound processed mit compressor & gate

(maximaleinstellung)

ist als Raumklang schon vor Beginn der Performance und (permanent) während der P. hörbar - level ziemlich leise, soll die Raumakustik mitgestalten

--> Grundband

CD

auf Maximallänge geloopt

CD-Player in repeat function

1 + 2

thematisieren & prozessieren der Klangsituation, die in einem Performance-Raum per se als "null / neutral / nicht dazugehörend" gehört wird.

Amplifikation & Modulation des "zero-levels"

 
snare drum

Elektro-Motor mit Lego-Zahnrad hängt an Mikrogalgen in einer snare-drum - das obere Fell ist abgenommen, das Zahnrad berührt das untere (Resonanz-)fell - die Geschwindigkeit des MOtors ist über einen Trafo stufenlos regelbar

ERWEITERUNG: mit einem kleinen Lautsprecher das Resonanzfell bespielen - Klangmaterial: Kichererbsen etc (schnarrige sounds)

• Regulierung der Motoren-geschwindigkeit am Trafo

• Handmanipulation am Motor

• Spannen und Entspannen des Spriralteppichs

• E-Motor

• Trafo

• snare-drum

• Mikrofon (Beyer o.ä.)

3

es bleibt ein "interlude" - auch in diesem Kontext // oder auch nicht ??

ein Musikinstrument (snare-drum) wird mit unkonventionellen Techniken ge(be)spielt

--> e-motor / Plastikzahnrad / Trafo mit various speed

--> Lautsprecher: O-Ton wird durch das Instrument moduliert

 
blaue Vase

feedback,

E-Motor sound

• Kraw.Mic wird in der Vase versch. positioniert

• Auf- und Abdecken der Öffnung mit der Hand

• rotierender Stift des E-Motor an versch. Stellen

Blaue Vase

1 Kraw.Mic

1 E-Motor + Fischer Technik Trafo

6

thematisiert wird der Raum an sich und das Gefäss an sich

das Zufügen des E-Motors färbt das Stück mit der schamhaften Röte der Poesie

Piezo

Geräusche verursacht durch:

 

• bohren, feilen, polieren etc.

• Hitze (Kerze) + Wasser(sprenkler)

an dem piezo werden mechanische Eingriffe vorgenommen -> Loch bohren etc

 

der piezo wird direkt erhitzt und mit Wasser gekühlt

piezo

Akkubohrer

Feile

Bürste

...

 

Kerze

Wasser-

sprenkler

7

das Medium zur Geräuschaufzeichnung wird durch die Arbeit / Manipulation / Bearbeitung / Eingriff / Veränderung an sich selbst unmittelbar zum Klangerzeuger

 
WEM copycat

• Eigensound durch feedback

 

• Mambo #5

 

• blaue Vase

• per Hand-Bespielung des Echobandes

 

• Modulieren der Variablen des Gerätes

WEM Copycat

Echoband mit Gelbband- Unterbrechun- gen

8

das Gerät / der Effekt

das "in die Hand nehmen können" des analogen Mediums, das Handhaben eines Gerätes, das einen Klang prozessieren soll wird selbst zum Klangerzeuger (zum Instrument)

 
Salz #2

Mambo #4 "Trompetenwand"

 

fade in - fade out:

der Klang schwillt an - besteht für eine gewisse Zeit - ebbt wieder ab

per Hand gesteuertes wechselwirkendes System:

per Wassersprayer oder Giesskännchen wird das Salz in dem Kochtopf solange befeuchtet, bis es leitend wird. Die Hitze der dadurch eingeschalteten Herdplatte lässt die Feuchtigkeit wieder verdampfen.

Der Prozess wird beliebig oft wiederholt.

Elektro-Herdplatte gekoppelt an 12V Relais-Schaltung

Kochtopf mit Salz gefüllt

Kassetten- oder CD-Player in reverse-mode

-> Lautsprecher

je 1 Phase von LS-Kabel und

Relais 12V Stromzufuhr sind unterbrochen. Die beiden Enden befinden sich jeweils im Kochtopf vom

Salz bedeckt.

Vor dem LS ist ein Mikro

9

das perpetuum mobile und das intermediale Relais:

eine physikalisch-chemische Einheit steuert eine akustische Einheit im

"ja - nein - Prinzip"

 
Silvesterkracher
"speaker explosion"
Tenores di Worpswede

eine Kerze brennt ab - an einer gewissen Stelle zündet sie eine Zündschnur - diese bringt 2 kleine China-Kracher zur Explosion. Diese sind mit tape an einem kleinen LS befestigt und zerstören diesen. Zwischen den Krachern ist ein Kraw.mic befestigt.

Kerze

verlängerte Zündschnur

2 China-Kracher

kl. LS

Kraw.mic

Kassetten- oder CD-Player in reverse-mode

10

das ganz direkte

 

funktionieren <--> nicht funktionieren

 

ganz <--> kaputt

 

ja <--> nein

 

archaische Digitalisierung eines Mediums

 
Gips

Lissabon + Hertie - Bagger?

der nach oben gerichtete LS wird mehrmals mit dem Wassersprenkler befeuchtet und mit Gips bestreut

LS

Wasser -sprenkler

Gips

Kassetten- oder CD-Player in reverse-mode

Beyer-mic

11

irreversibles Verhärten des LS

- die Funktionsweise des LS durch massiven Eingriff modifizieren

 
Sand + Staubsauger

Wasser + Sand

Portugal, Elba

auf den nach oben gerichteten LS wird sand gestreut bis dieser den Trichter ganz gefüllt hat.
Der Sand wird mit einem Handstaubsauger wieder abgesaugt
Im Trichterraum ist ein piezo installiert.

LS

Sand

piezo

Kassetten- oder CD-Player in reverse- mode

Beyer-mic

11 + 12

reversibles Beschweren

des LS

- die Funktionsweise des LS durch massiven Eingriff modifizieren

 
Honig

sugar-honey-hit-mix

auf den nach oben gerichteten pieso-LS

(-> Blumenform) wird Honig geträufelt

piezo LS

Honig

Kassetten- oder CD-Player in reverse- mode

Beyer-mic

11

(ir)reversibles (?) Verkleben

des LS

- die Funktionsweise des LS durch massiven Eingriff modifizieren

 
Loop System

performance-sound +

selbst-prozessierender sound